Monika Mansour


Aktuell

Höllgrotten Monika Mansour Krimi

Höllgrotten

 

Endstation Lorzentobelbrücke

  • Eine junge Heldin - zerbrechlich wie eine Schmetterling
  • Ein Baby im Tausch gegen Blutdiamanten
  • Der Kongo bringt Leben und Tod nach Zug

Natalie ist ein »Schmetterlingskind« und leidet an einem unheilbaren Gendefekt. Trotz ihrer Krankheit setzt sie sich aktiv für Frauen in Not ein. Als die junge Kongolesin Emeline tot unter der Lorzentobelbrücke gefunden wird, stellt Natalie auf eigene Faust Nachforschungen an, denn für sie ist klar: Emeline hätte niemals Selbstmord begangen, da sie erst vor Kurzem ein Kind zur Welt gebracht hat. Aber wo ist das Baby? Zu spät merkt Natalie, dass sie sich mit ihren Fragen selbst in höchste Gefahr bringt.



111 pferde Monika Mansour reiten buch

Vorschau - Erscheint am 11. Oktober 2018

 

111 Pferde die man kennen muss

 

111 Geschichten vom Pferd

Pferde haben uns Menschen schon seit der Antike fasziniert. Ihrer Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit ist nicht zuletzt der menschliche Fortschritt zu verdanken. Sie führten uns in neue Länder, trugen uns über Schlachtfelder, erleichterten uns die Arbeit und vollbringen heutzutage unter dem Sattel sportliche Höchstleistungen. So sensibel, sanft und anmutig ihr Wesen oft ist, so verzaubert uns ihre Schönheit, Stärke und Treue. Der Mensch ist mit ihnen auf eine ganz eigene Art verbunden und leidet mit ihren Schicksalen – ganz gleich ob freudig oder traurig. Dieses Buch stellt Ihnen 111 Pferdepersönlichkeiten vor, die Sie zum Lachen, Staunen, Wundern und auch mal Weinen bringen werden.



Kurzbiografie

Monika Mansour, Jahrgang 1973, schreibt seit ihrer Kindheit Romane und Kurzgeschichten in den Bereichen Krimi und Thriller. Nach einer Lehre verbrachte sie mehrere Monate in Australien, Neuseeland und den USA. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Egolzwil. Neben dem Schreiben arbeitet sie auch als Tätowiererin und ihr eigenes Studio als Nail Art Künstlerin in Willisau


Das Buch erscheint im Schweizer Arisverlag.

Erschienen 2017

Businessplan: Mord - erfolgreich einen Krimi schreiben

 

Was Sie schon immer über Krimis und Krimiautoren wissen wollten!

 

Monika Mansour war schon vieles in ihrem Leben:, Augenoptikerin, Reisende, Betreiberin einer Whiskybar und Tätowiererin. Geschrieben hat sie indes schon immer. Als Kind, und später in der Freizeit. Ihr erstes – notabene unveröffentlichtes – Buch umfasste 800 Seiten. Ein Thriller. Kein Verlag war interessiert.

Hier könnte ihre Geschichte als Autorin enden können. «Jetzt erst recht», dachte sie und bildete sich autodidaktisch weiter. Sie lernte aus – meist englischsprachigen Ratgebern, weil es in Deutsch kaum Lernstoff gab – wie man aus einer Idee ein gutes Buch macht, das von Verlagen angenommen wird. Und sie hatte Erfolg! Monika Mansour veröffentlicht demnächst ihren vierten Krimi im Emonsverlag.

«Was ich kann, können auch andere», dachte sich Monika Mansour weiter. Mit ihrem Buch «Businessplan:Mord» lässt sie die Leserschaft einerseits am Leben und Alltag einer Krimiautorin teilhaben, andererseits gibt sie wertvolle Tipps, Anregungen, aber auch Mut, das eigene Buchprojekt umzusetzen.

 



Weitere Werke

111 Orte in der Schweiz Reiseführer Monika Mansour

Luzerner Totentanz Monika Mansour Krimi Buch

Erschienen am 29. Juni 2017

 111 mystische Orte in der Schweiz,

die man gesehen haben muss

Die Schweiz mal anders. Weit weg von Banken, Schokolade und Luxusuhren existiert eine alte Schweiz, eine mystische Schweiz, ja gar eine unheimliche Schweiz. Sagen und Geschichten aus dem dunklen Mittelalter geistern durchs Land, Geschichten von toten Jungfrauen, von Feuerwürmern, von Erdmännchen und Geisterreitern. Es spuken die Untoten in alten Bauernhäusern, auf Ruinen, Friedhöfen und in geheimnisvollen Gewässern. Der Teufel lauert auf Brücken, und von den Bergen hört man seltsame Rufe bis ins Tal. Selbst die Städte bleiben nicht verschont: In kleinen Gassen wird noch heute gezaubert und gehext. Eine magische, geheimnisvolle, rätselhafte Schweiz, die Sie mit diesem Buch entdecken.

 

 


Erschienen am 21. September 2017

 

Hexenrache in Luzern

 

An Heiligabend wird im Luzerner Männliturm ein kleines Kind, als Engel verkleidet, schlafend aufgefunden – zuvor war es entführt worden, angeblich von der Sträggele. Ermittler Cem Cengiz begibt sich auf die Spur der Hexe, die Kinder raubt. Als seine Suche erfolglos bleibt, wendet er sich an einen Experten in okkulten Fragen. Doch dessen Eingreifen verschärft die Lage nur noch, und die Medien schaukeln das Drama weiter hoch. Die öffentliche Jagd auf die Hexe beginnt, und der Scheiterhaufen ist bereits errichtet ...



Luzerner Todesmelodie Monika Mansour

Erschienen am  21. Juli 2016!

 

Die Symphonie des Todes

  • Ein Musiker unter Mordverdacht
  • Ein Ermittler am Limit
  • Eine kriminalistische Kompoition mit fulminantem Finale

 

In einer Villa am Vierwaldstättersee machen Cem Cengiz und sein Team von der Luzerner Polizei eine schreckliche Entdeckung: Im Haus liegen zwei Blutüberströmte Leichen. Unter Verdacht gerät ein ebeso exentrischer wie narzisstischer weltbekannter Geiger. Aus Magel an Beweisen, muss die Polizei ihn laufen lassen, doch als er Intimes aus Cems Leben preisgibt, beginnt ein perfides Spiel mit der Macht ...

 



Himmel Hölle Mensch Monika Mansour Krimi

Erschienen im August 2015

 

Stierkampf im Wauwilermoos

 

  • Von Glücksdrachen, Höllenhunden und Sumpfleichen
  • Exotisch, erotisch und doch ein bisschen Konservativ
  • Ländliche Intrigen, Rachegelüste und geheime Liebschaften

 

Am Schweizer Nationalfeiertag wird im Trubel des Feuerwerks ein unbekannter Toter auf einer Weide im Wauwilermoos gefunden: jung, tätowiert - ein Chinese. Der charmante Luzerner Ermittler Cem Cengiz übernimmt den Fall: Erste Nachforschungen führen zu chinesischen Triaden, in die Tattooszene und zu Menschenhändlern. Und ganz nebenbei hat Cem auch noch mit eigenen Problemen und dem weiblichen Geschlecht zu kämpfen.



Liebe Sünde Tod Zürich Krimi Monika Mansour

Erschienen am 07. Oktober 2014

 

Tod im Rotlichtmilieu

 In Zürich wird eine junge Marokkanerin erstochen, die Spur führt zu einer Speditionsfirma in Sursee. Der junge Luzerner Ermittler Cem und sein Team übernehmen den Fall. Ins Visier gerät die schöne Lkw-Fahrerin Lana. Als eine Arbeitskollegin von ihr ermordet aufgefunden wird, wird Lana zur Fahndung ausgeschrieben. Doch Cem lässt sich von ihrem Charme verführen – nicht ahnend, dass damit sein eigenes Drama beginnt . . .

 

"Dieses Krimidebut hat alles, was ein guter Krimi braucht: die nötige spannende, aber immer noch glaubwürdige Geschichte, eine gute und überraschende Auflösung, einen cleveren Ermittler und neben aller Ernsthaftigkeit auch eine gute Portion Humor. Die Sprache ist einfach und gut zu lesen, die Handlung absolut stringent. Zudem erzählt Mansour auf den Punkt genau, so dass das Buch eine wahre kurzweilige Freude ist. Allen Bibliotheken zu empfehlen." ekz



Kurzgeschichten

2012

"Der Auftrag"

Krimi-Kurzgeschichte über einen Auftragskiller.

2011

"Shakespeare online"

Humorvolle Krimi-Kurzgeschichte über ein lesbisches Ermittler-Duo.

2010

"Thriller"

Witzige Kurzgeschichte über einen Kinobesuch mit Folgen.

2014

"Der Magier und der gefallene Vollmond"

Wenn der Vollmond als Fussball missbraucht wird und zu Streitigkeiten führt.